Traumpass e.V.


DOWNPASS 2017: Daunen- und Federnindustrie stellt neuen Null-Toleranz-Standard vor

Standard zum Ausschluss von Lebendrupf, Ware aus der Stopfleberproduktion und zur Kontrolle der Aufzuchtbedingungen am 01.01.2017 in Kraft getreten

  • 60 Firmen, 16 Länder: Best Practice international - DOWNPASS 2017
  • Gegen Zwangssiegel: Branche kämpft für freie Sortimentspolitik von Handel und Industrie

Der Tierschutz-Gedanke nimmt immer größeren Raum im Tätigkeitsfeld der Daunen- und Federnbranche ein. Bereits 1995 hatte der Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie VDFI das erste europäische Übereinkommen zur Regelung der Aufzucht von Gänsen und Enten in landwirtschaftlicher Tierhaltung initiiert. Nach vier Jahren intensiver Arbeit mit Tierschutzorganisationen, Wissenschaftlern, Fach- und Verkehrskreisen wurde das Übereinkommen verabschiedet und in die nationalen Gesetzgebungen übernommen. 1999 konnte durch eine Initiative der Branche Lebendrupf europaweit unter Strafe gestellt werden.

Die Branche, die ein Nebenprodukt der Geflügelindustrie verwertet, das nur etwa 10 - 15% des wirtschaftlichen Gesamterfolgs dieses Industriezweigs ausmacht, musste über einen langen Zeitraum für mehr Einfluss auf die Haltungsbedingungen und die Art der Federngewinnung kämpfen. Erst das zunehmende öffentliche Interesse am Tierschutz und das daraus resultierende Verlangen nach Informationen änderte die Bedingungen: Die Branche konnte weiter voranschreiten und Einfluss geltend zu machen.

Es folgte als nächster Meilenstein eine freiwillige Übereinkunft der Unternehmen, die Herkunft der Rohware rückverfolgbar zu machen und sich auditieren zu lassen. Verschiedene Initiativen der Industrie wie die Traumpass-Zertifizierung, deren Ursprung bis ins Jahr 1974 zurückreicht und die seit 2012 jede Ware vom lebenden Tier ausschließt, oder der später folgende DOWNPASS in der Erstauflage knüpfen an diese Aufgabe an, die Herkunft des Füllmaterials Daunen und Federn aus ethisch korrekten Quellen abzusichern. Die Zahl der zertifizierten Produkte hat sich seit 2010 verdreifacht.

In enger Abstimmung mit Tierschutzorganisation wie dem Deutschen Tierschutzbund und engagierten Fach- und Verkehrskreisen wurde dieses Engagement ausgebaut. In Kombination mit einer Qualitätsprüfung, die ausschließlich neue Daunen und Federn zulässt, symbolisiert dieser Ansatz die beiden Leitmotive der Industrie: Tierschutz und Qualität. Aus diesem starken Commitment der Branche heraus wurde ein Rückverfolgbarkeitssystem aufgebaut, das heute als neuer Null-Toleranz-Standard DOWNPASS 2017 in Kraft ist.

Dieser neue Standard ist Ergebnis eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses unter Einbeziehung der Öffentlichkeit. Null-Toleranz bedeutet, dass das Füllmaterial nicht von lebenden Tieren oder aus der Stopfleberproduktion stammen darf. Darüber hinaus werden die Aufzuchtbedingungen auf den Farmen kontrolliert, und die Ware muss bis in das jeweilige Aufzuchtgebiet zurückverfolgbar sein. Zusätzlich können Elterntierfarmen in die Prüfungen einbezogen werden. Bis zur Farmebene ist Parallelproduktion verboten, um sicher zu stellen, dass auf einer auditierten Farm weder lebend gerupft noch gestopft wird. Das Mischen von nach dem DOWNPASS 2017 auditierten Füllmaterial mit anderen Daunen und Federn ist ebenfalls untersagt, nur so ist die Einhaltung der Null-Toleranz-Kriterien zu gewährleisten.

Der Standard ist so konzipiert, dass er weltweit umsetzbar ist und jede Form der Federngewinnung – von Großfarmen über kleinbäuerliche Haltung bis zur Sammelware – korrekt und umfassend berücksichtigt. Zu der ethischen Komponente tritt ergänzend die Qualitätsprüfung, die sicherstellt, dass nur Ware gemäß den beiden höchsten Klassen der EN 12934 verwendet wird. Dazu setzt die Industrie auf Mystery Shopping und kauft am Point of Sale verdeckt Produkte auf, die anschließend von akkreditierten Instituten auf ihre Bestandteile und die Deklaration des Inhalts hin geprüft werden. Durch Einzelnummerierung auf dem eingenähten Etikett können Hersteller und Charge ermittelt werden; dies geschieht mit Hilfe notarieller Überwachung. Diese Kombination aus Tierschutz und Qualitätssicherung bietet in dieser Form kein anderer auf dem Markt befindlicher Null-Toleranz-Standard.

Am Produkt selbst finden Verbraucher das neue DOWNPASS 2017-Label, das dazu beiträgt, die Kaufentscheidung im ethisch positiven Sinn abzusichern, so dass der Käufer weiß, ein Produkt erworben zu haben, dessen natürliches Füllmaterial aus kontrollierten Quellen stammt.

Und die Entwicklungen gehen weiter. Über ein Pooling der Auditierungen und Qualitätsüberwachungen arbeiten die Unternehmen daran, Effektivität und Effizienz des Systems noch zu steigern, indem Doppelaudits vermieden und neue Auditbereiche erschlossen werden.

Inzwischen werden aktuell in 16 Ländern der Erde Lieferketten für den DOWNPASS 2017 durch unabhängige Auditierungsorganisationen überwacht; dazu gehört beispielsweise auch die 100%ige Kontrolle – angekündigt und unangekündigt – von Hochrisikogebieten, wie sie andere Standards vermissen lassen.

Durch die Globalisierung der Branche, die sich als einer der ersten Industriezweige dieser Herausforderung stellen musste, sind die Lieferketten verzweigt: Gewebe, Füllmaterial, Konfektionierung und Verpackung erfolgen in der Regel an verschiedenen Produktionsstandorten. Dies bildet die DOWNPASS-Auditierung entsprechend ab: Im Schnitt beansprucht ein solcher Auditierungsvorgang nur für das Füllmaterial fünf Werktage.

Im Dezember 2016 hat die Branche eine neue Website vorgestellt: die zweisprachige Internetpräsenz 40facts.org stellt in deutscher und in englischer Sprache die Kernpunkte eines Null-Toleranz-Standards dar und erläutert gegenüber Handel und Verbrauchern in einem Faktencheck die Vorzüge im Vergleich zu anderen Ansätzen. Die Seite wächst täglich: Unternehmen, die ihre Tierschutz- und Produktpolitik entsprechend ausgerichtet haben, zeigen Gesicht. Besuchen Sie uns online unter www.40facts.org.

Für eine selbstbestimmte Sortimentspolitik sowohl auf Handels- als auch auf Industrieseite steht die Branche ein. Verpflichtungsversuche auf einzelne Siegel, wie sie derzeit im europäischen Markt kursieren, in Kombination mit dem Zwang zu daunenfreien Produktalternativen im Sortiment und einem direkten Reporting bei Verstößen an eine Tierschutzorganisation, lehnt die Daunen-und Federnindustrie ab.

Mainz, Januar 2017

 

Im Folgenden finden Sie exemplarisch die Aussagen von verschiedenen europäischen Unternehmen, die sich für eine Auditierung gemäß dem Null-Toleranz-Standard DOWNPASS 2017 entschieden haben.

Trendsetter Home Furnishings Ltd
Peter Roebuck
Head of Procurement Manchester, Großbritannien

„The traceability of feather and down used in our natural fill products and auditing our suppliers to ensure they comply with ethical procedures is something the Trendsetter group is fully committed to. To guarantee that our suppliers source feather and down from geese and ducks that are the by-product of the food industry, and have not been force-fed or live plucked, we annually audit all of our partners through the independently recognised IDFL and have done for many years. At the start of 2016 we launched an internal down awareness project - we have been working with IDFL throughout the process to upgrade our audits including more rigorous farm visits and have chosen the Downpass 2017 standard as the audit basis. Downpass 2017 has been recognised by some UK retailers as the preferred audit method of choice – the zero tolerance approach taken by Downpass 2017 standard is what stood out for them. The added benefit of Downpass is the guarantee of quality which is also important in the market to differentiate our products from other qualities.“


Zhejiang Samsung Down Co., Ltd.

Michael Mao Director,
Vice-General Manager China

„HANGZHOU SAMSUNG DOWN gives top priority to animal protection and sustainable development to support a most natural and healthy lifestyle. Our mission is to manufacture the best down products in China – we ban and exclude feathers and down obtained by live-plucking and forced feeding. “


SN Interplume SAS

Jean Philippe Catusse
Directeur Général / CEO Frankreich

Why have you chosen an auditing according to the DOWNPASS Standard 2017?
The DOWNPASS Standard 2017 is the more realistic existing standard. This is the one most of our finished product manufacturers, bedding & down jacket customers, have been asking for. This is on the other hand a well worldwide recognized standard & that is clear for both industry, manufacturers, retailers & customers side. As SN Interplume has a direct flow control of the incoming material, the traceability is a key point for all our customers & the DOWNPASS Standard is a given proof by a third part auditor & association. “

„Are the audits according to the DOWNPASS 2017 already completed for your company?
SN Interplume Company has been completing the DOWNPASS 2017 Standard & was already before Downpass audited under previous standard. “

„How important is the labelling of your filled products, bedding articles and articles of clothing with the DOWNPASS 2017 for your POS?
SN Interplume does not produce any finished products. But most of our customers do require DOWNPASS Certification to be sure that the traceability & all related contents of the standard have been audited & controlled by an independent third party & body. DOWNPASS Standard 2017 is for the retailer & the end customer a guarantee. DOWNPASS Standard 2017 shows that the F&D is a unique product, renewable coming from green source, respecting the environment & the traceability control. “


Quilts of Denmark A/S
Hans Erik Schmidt
CEO Dänemark

„Why have you chosen an auditing according to the DOWNPASS Standard 2017?
We are a fairly young company and right from the start we only used materials, whereby the entire process takes into account the fundamental values of environmental, social and animal ethics. The ability to trace the raw materials back to the original source is of utmost importance to us and we constantly work to meet the most strict and credible audit standards within animal ethics. We find that the DOWNPASS Standard 2017, fit this very well – it is strict and credible. “

„Are the audits according to the DOWNPASS 2017 already completed for your company?
Yes, we have finished auditing for the DOWNPASS 2017. “

„How important is the labelling of your filled products, bedding articles and articles of clothing with the DOWNPASS 2017 for your POS?
Animal ethics is an important part of the overall values of our company. The DOWNPASS 2017 label is a great way to show this on our products. “

 

©2019 Traumpass